Seit 50 Jahren setzen wir uns für behinderte Kinder ein.
Seit über 40 Jahren ermöglichen wir ihnen unbeschwerte Ferien.
Wir bieten fünf behindertengerechte Häuser für Familien und Gruppen.
Auf Texel kann man auch mit Rollstühlen in die Natur und an den Strand.
Texels beschauliche Ferienorte sind auch auf Behinderte eingestellt.
Herzlich Willkommen

Der Verein Kinderhilfe Essen e.V. zur Förderung spastisch Gelähmter und anderer Körperbehinderter wurde 1962 in Essen als Elterninitiative gegründet, und im gleichen Jahr als gemeinnützig anerkannt. Unser Ziel war und ist es, die Entwicklung spastisch gelähmter und anderer körperbehinderter Kinder und junger Erwachsener zu fördern und ihre Interessen zu vertreten.

Über 50 Jahre hat der Verein an wichtigen Projekten der Essener Behindertenpolitik entscheidend mitgewirkt. Besonders stolz sind wir auf unsere Ferienanlage "Kruiskoog" auf Texel, die als erste ihrer Art seit 1970 behinderten Kindern und ihren Familien sowie ganzen Gruppen bezahlbare Erholung ermöglicht.

Die Ferienhäuser sind für Menschen mit Handicap eingerichtet und von viel Grün, Wiesen und Terrassen umgeben. Auch Spielgeräte, ein kleiner Fuhrpark von Fahr-
rädern und unser mit Rollstuhl befahrbarer Grillunterstand stehen zur Verfügung.

 

 

 

 

Unser Verein wird ausschließlich ehrenamtlich geführt.

Wenn Sie uns dauerhaft unterstützen wollen, werden Sie Mitglied und damit Teil unseres Vereins.

Tragen Sie mit Ihrem Mitgliedsbeitrag (15,-€ pro Jahr) zur Finanzierung des Vereins und seiner Aktivitäten bei.

Aktuelles aus dem Verein

Unser langjähriger Vertreter vor Ort, Herr Arie Eelman ist leider verstorben mehr

Der Verein

Seit über 50 Jahren eine Lobby für behinderte Kinder und ihre Familien. mehr

Die Ferienanlage Kruiskoog

Seit 1970 können hier behinderte Kinder und junge Erwachsene unbeschwerte Ferien erleben.  mehr

Die Insel Texel

Naturschutzgebiete, Meer, Strand und behindertengerecht.  mehr

Antrag auf Mitgliedschaft

Hier können Sie den Antrag im PDF-Format öffnen und ausdrucken.
Bitte senden Sie den Antrag an die Geschäftsstelle.
Vielen Dank.


Heute ist selbstverständlich, dass...

    • Menschen mit Behinderung die gleichen Rechte und Pflichten wie die "Normalbevölkerung" haben
    • Menschen mit Behinderung mit ihrer Behinderung anerkannt und gleichgestellt sind
    • Menschen mit Behinderung ein Recht auf medizinische Behandlung, Unterstützung, Unterricht und Ausbildung haben, um eine optimale Entwicklung zu gewährleisten